Anreise und Flug

Nachdem ich die Flüge von und nach Berlin gebucht habe – zum Glück, denn alle anderen Flughäfen bzw. -gesellschaften bieten derzeit keine Flüge ehr nach Teneriffa an bzw. allenfalls mit Zwischenstopps und sehr teuer.

Mit Heike habe ich vereinbart, dass ich schon am Donnerstag nach Berlin kommen und dort zweimal übernachten kann. Sie hat auch noch ein paar technische Sachen, bei denen ich behilflich sein soll, somit kann ich mich gleich für die Beherbergung revanchieren.

Ich fahre also erst mal mit dem Zug nach Berlin und dann nach dem Kurzaufenthalt bei Heike am 21.11.2020 morgens mit der S-Bahn zum Flughafen.

Ich bin schon gegen 9:00 Uhr am Flughafen, es ist aber verhältnismäßig wenig los und ich bin schon nach kurzer Zeit durch die Kontrolle. Also warte ich im Abflugbereich auf die Info, an welchem Gate meine Maschine bereitsteht. Um 10:00 Uhr kommt die Einblendung, dass ich am Gate A33 abfliege. Ich laufe also dorthin und warte bis das Boarding beginnt. Die Maschine ist gut gefüllt und wir heben um 11:10 Uhr ab.

Um 16:25 langen wir in Teneriffa Süd. Nach dem aussteigen erfolgt die Kontrolle des Q-Codes und wir laufen durch den Bereich mit den Wärmebildkameras. Es geht alles glatt und da ich nur Handgepäck hatte, brauche ich nicht auf Gepäck zu warten, sondern gehe direkt zum Mietwagenschalter und hole das Auto ab. Dieses Mal bekomme ich einen kleinen dunkelroten Renault Clio mit Navi und Tempomat.

Ich mache mich direkt auf den Weg Richtung Finca, wo ich gegen 18:00 Uhr ankomme. Ariadne und Benny erwarten mich schon und ich beziehe das Appartement. Es ist noch eine Familie aus München auf der Finca, die aber heute einen Ausflug an den Strand „Las Teresitas“ gemacht haben und noch nicht zurück sind.

Wir sitzen noch etwas zusammen und unterhalten uns, bis die Familie zurückkommt. Die Kinder schlafen schon und wir begrüßen uns nur kurz. Dann geht’s ins Bett.

Buenas Noches.