Ausflug zum Teide, Postkarten, etc.

Wir stehen wieder zeitig auf und gehen frühstücken. Um 8:45 Uhr machen wir uns auf zum Teide.

Nach einer Fahrt über Serpentinenstrecken mit einem atemberaubenden Blick auf die Vulkanlandschaften gelangen wir nach knapp 60 km Strecke und ca. 1 ¼ Stunden Fahrzeit zur Basisstation des Teide, von der aus die Seilbahn nach oben fährt. Es ist ziemlich dunstig heute, also fahren wir nicht nach oben.

Wir fahren stattdessen weiter Richtung La Orotava und halten schließlich nochmals an dem Café Vista Paraiso. Die Besitzerin ist nicht da, aber ihr Mann. Er bekommt sie aber ans Telefon und Martin kann ihr die Grüße ihres Neffen aus Deutschland ausrichten.

Danach fahren wir weiter in Richtung Icod nach Masca. Die Schlucht werden wir dieses Jahr auslassen, wenn die Wanderung aus super sein soll…

Weiter geht’s nach Los Gigantes, wo wir kurz an dem Hotel, in dem ich 2103 residiert hatte, halten. Es heißt jetzt nicht mehr ‚Luabay Costa Los Gigantes‘ sondern ‚BeLive Costa Los Gigantes‘. Sonst hat sich aber scheinbar nichts verändert.

Am Strand von La Arena ist zu viel los, also beschließen wir direkt wieder ins Hotel zu fahren. Wir sind also nun einmal rund um die Insel gefahren, wenn auch an zwei Tagen und nicht an einem Stück. Dazu auch noch einmal quer durch…

So sind wir um 14:30 zurück und gehen zum Mittagessen. Danach schreibe ich auf der Hotelterrasse bei dem ein- oder anderen Getränk meine Postkarten und schmeiße sie in den Briefkasten. Die werden dann wohl in 3 – 4 Wochen auch da sein… 😉

Den Rest des Nachmittags verbringen wir ebenfalls auf der Hotelterrasse. Zum Abendessen gibt es heute wieder mal Schweiners, aber auch Kalbsgulasch. Das Kalbfleisch ist butterzart und die Soße schmeckt sehr gut. Gestärkt geht’s wie immer auf die Terrasse. Langsam kennt man einige der Gesichter, die auch fast jeden Abend in der Bar sind…

Für morgen ist nichts Konkretes geplant. Wecker wird jedenfalls keiner gestellt… Alles Weitere wird sich dann ja zeigen.

Buenas Noches