Lebkuchenhäuschen

Vormittags gehe ich ein bisschen in die Stadt. Heute ist der letzte Schultag und es sind einige Klassen unterwegs. Sie versammeln sich auf der Terrasse vom Meridiano und gehen ins Kino. Ich setze mich in ein Kaffee und genieße die Sonne bei einem Barraquito.

Kurz nach Mittag gehe ich zurück. Arancha hat Couscous mit Hühnchen gekocht und wir essen zusammen. Danach bereiten wir die Sachen für die Lebkuchenhäuschen vor. Um 16:00 Uhr kommen die Kids und wir legen los. Wie immer ist es ein großer Spaß für alle und die Ergebnisse können sich auch wieder sehen lassen.

Nachdem wir das „Chaos“ beseitigt haben, gehen wir runter ins Cafe und nehmen eins der Häuschen mit. Das sieht nach kurzer Zeit so aus:

Die Kids stellen Ihre Häuschen auf einen freien Tisch, bis sie abgeholt werden. Die anderen Gäste schauen alle darauf und sind begeistert. Die Kellnerin fragt mich, ob Sie eins von den Häuschen kaufen kann. Da wir eh eines übrig haben, bekommt Sie das, worüber sie sich riesig freut….

Auf dem Rückweg kaufen wir noch Brot; von Martha haben wir selbstgemachte Mojo bekommen, die gibt es jetzt noch mit frischem Brot zu futtern… Ich checke zwischenzeitlich noch schnell meinen Flug ein, denn leider geht es in zwei Tagen schon wieder zurück. Morgen kommen Susanne und Levin nach Santa Cruz, den genauen Treffpunkt machen wir aber morgen Vormittag erst aus.

Buenas Noches