Lebkuchenhäuser

Nach dem Aufstehen gehe ich mit Piki spazieren.

Mittags gibt es Nudeln mit Tomatensoße und Würstchen. Wir haben zwei Dosen Würstchen gekauft. Nachdem die erste Dose nicht ganz gereicht hat, macht Arancha die zweite Dose auf. Was uns darin erwartet hätte niemand gedacht…

Seht selbst:


Arancha geht direkt wieder runter zum Superdino, der ja direkt unten im Haus ist, und tauscht die Dose um; dort müssen auch alle nur lachen.

Dann mache ich ein bisschen Siesta im Park. Heute ist herrliches Wetter, wolkenloser Himmel und die Sonne scheint. Danach gehts zurück, weil um ca. 17:00 Uhr die Kids kommen um die Lebkuchenhäuser zu machen.

Neben Leire sind noch drei ihrer Freunde da. Carla, Juan-Carlos und Alexandro. Wir haben einen riesigen Spaß beim Zusammensetzen und verzieren der Häuschen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen:


Nachdem wir alles aufgeräumt haben gehts noch runter ins Cafe. Arancha nimmt eines der Häuschen mit. Ihre Freunde futtern es bis zum letzten Krümel auf.

Ein interessanter, aber auch anspruchsvoller Tag findet auf diese Art und Weise sein Ende. Mal sehen was wir am Wochenende noch so alles machen.