Leider etwas verspätet der Bericht vom Dienstag

Ich habe extrem gut geschlafen, gegen 9:30 Uhr stehe ich auf. Es ist „Fiesta“ – also Feiertag.

Einige Läden haben offen, andere zu. Ich mache wie immer einen ausgiebigen Spaziergang durch die Stadt. Iker kocht heute das Essen. Es gibt einen Auflauf mit Kartoffeln, Schinken und Käse sowie Sahnesoße. Es schmeckt sehr gut und ich melde mich gleich mal für das Rezept an. 🙂

Ich gehe dann nachmittags meine Rezepte durch – wir wollen am Donnerstag nämlich Lebkuchenhäuser machen und da ist schon wieder Feiertag. Also muss ich spätestens am Mittwoch noch alles dafür einkaufen.

Danach gehe ich mit Arancha noch ins „Centro Comercial“. Sie will nach Weihnachtsgeschenken schauen. Im „Meridiano“ gibt’s jede Menge großer und kleiner Geschäfte und zahlreiche Stände auf den Gängen. Ich schaue mich einfach um, wo es was gibt und wo was am günstigsten ist.

Wieder zurück, gehen wir einen Kaffee trinken und dann in die Wohnung. Abends gibt’s nur noch ein bisschen fernsehen und dann reicht es mir für den Tag… Daher auch die verspätete Berichterstattung. Ich glaube ich hätte andere Schuhe gebraucht für meine „Wanderungen“…

Leire, die Tochter von Arancha kommt abends nach Hause, sie war bei Verwandten und muss morgen wieder in die Schule. Ich werde also erst morgen auf sie treffen.

Hasta luego!