Mittwoch

Wie immer beginnt der Tag mit einem Kaffee. Die Kinder sind immer als erstes wach und frühstücken als erstes.

Der Tag ist entspannt. Nach einigen kleinen Reparatturen auf der Finca sowie Ballspielen mit den Kids fahren wir am Spätnachmittag noch zum Lidl nach Puerto um einzukaufen.

Benny und ich tauschen dann noch die Zimmer. Da Benny per Fernstudium sein Abitur macht muss er immer wieder lernen, was sich im Haupthaus der Finca mit den Kindern oft schwierig gestaltet. Daher zieht er jetzt ins Appartement, wo er ungestört ist.

Danach ist der Tag auch schon wieder zu Ende.