Neue Woche und… Regen

Als ich aufstehe ist Arancha mit Leire schon unterwegs zur Schule. Ich trinke einen Kaffee und gehe dann los in die Stadt. Dort laufe ich durch den Mercado de Nuestra Señora de África. Ich telefoniere noch kurz mit Jutta in Puerto de la Cruz und mache mit ihr aus, dass wir uns am Donnerstag treffen. Anschließend gehe ich zum Plaza de España und laufe dann die Einkaufsstraßen wieder nach oben Richtung Stadion.

Unterwegs kaufe ich noch ein paar Dinge im Mercadona ein und schließlich bin ich gegen 12:30 Uhr wieder in der Wohnung. Arancha und Leire kommen kurz nach 13:00 Uhr zurück, dann gibt es Mittagessen – Kartoffel-Fleischeintopf.

Nach dem Essen muss Leire wieder in die Schule und ich will auch nochmal los, etwas durch die Stadt laufen. Allerdings fängt es jetzt gerade an zu regnen und so mache ich kehrt und gehe zurück in die Wohnung. Es regnet zwischendurch immer wieder ziemlich heftig. Also nutze ich die Zeit und lerne ein bisschen Spanisch, während Arancha einige Nachhilfeschüler hat.

Gegen 17:00 Uhr hat es aufgehört zu regnen und ich mache mich auf den Weg zum Mercadona, um die noch fehlenden Sachen zum Backen einzukaufen. Wenn das Wetter schon nicht zum Rausgehen ist, dann backe ich eben Lebkuchen oder so…

Im Supermarkt ruft mich Susanne – die noch verbliebene Mitbewohnerin von der Finca – an, weil sie evtl. am Wochenende nach Santa Cruz kommen will und fragt mich, ob ich da schon was geplant habe. Hab ich nicht! Wir verbleiben erstmal so, dass wir uns nochmal zusammenrufen, um genaueres auszumachen.

Nach dem Einkauf gehen wir mit den Hunden runter auf den Platz. Es ist immer noch regnerisch und sehr windig. Für Garachico haben Sie im Fernsehen wieder bis zu 6 Meter hohe Wellen angesagt. Den Ort hatte es im November 2018 auch so schwer erwischt…

Bei dem Wetter wollen alle schnell wieder heim. Wir suchen Leire, die mit Ihren Freunden unterwegs ist. Als wir uns den Kids nähern kommt plötzlich einer wie wild auf mich zugestürmt; es ist Juan-Carlos, der mich herzlich begrüßt. Er ist ganz schön gewachsen im Vergleich zum letzten Jahr…

In der Wohnung schauen wir noch etwas TV, nachdem Arancha Leire ins Bett gebracht hat. Mal sehen wie das Wetter morgen wird. Wenn es nochmal regnet, backe ich erst mal ein bisschen was.