Sch…tag

Heute haben wir alle lang ausgeschlafen. Gegen 10:30 gehen Arancha und Leire aus dem Haus und ich mit Piki runter, ein wenig spazieren.

Gegen 11:00 Uhr sehe ich wie mein Handy – ohne mein Zutun auf dem Tisch liegend – plötzlich einen Neustart durchführt und danach in einer Dauerschleife eines Neustarts verweilt. Das gleiche Spektakel hatte ich schon vor zwei Wochen…

Nach zwei Stunden habe ich keine Lust mehr und mache einen Werks-Reset – Also alles wieder neu einrichten. Zum Glück sind die wichtigsten Daten gesichert. Den Werks-Reset muss ich insgesamt dreimal durchführen, weil zweimal kurz nach der Neueinrichtung wieder das gleiche Problem auftritt und das Telefon in einer Endlosschleife beim Neustart hängt… Ich werde noch wahnsinnig.

Zwischendurch gehe ich nochmal mit Piki raus und esse noch den Rest Nudeln vom Vortag. Nach ca. 6 Stunden habe ich das Telefon wieder soweit, dass das wichtigste funktioniert. Ich hoffe nun, dass ich zumindest bis zum Ende des „Urlaubs“ Ruhe habe. Zurück in Nürnberg werde ich wohl mal dem Händler schreiben. Das Ding ist schließlich grad mal gut ein Jahr alt…

Nachdem alles wieder läuft gehe ich noch ein bisschen in die Stadt. Heute am Samstag Abend sind jede Menge Leute unterwegs. Die Straßen sind schön mit Lichtern geschmückt. Das Wetter und Weihnachten passen zwar irgendwie nicht so richtig zusammen, aber andererseits hat das ganze auch was für sich.

Zurück am Haus trefffe ich noch ein paar Bekannte mit den Hunden, Arancha und leire und die Kids aus der Nachbarschaft. Mittlerweile kennen mich schon fast alle und wir halten ein wenig „Small Talk“, soweit es mein Spanisch zulässt – also eher Small als Talk. 🙂

Abends gibts Pizza und schließlich verabschieden wir uns ins Bett. Morgen wollen wir in den Norden fahren, ich lass mich mal überraschen.